Etherisc verlegt Sitz ins Crypto Valley

30.08.2017 11:42

Related tags

Stadt Zug

Das auf den Aufbau einer dezentralisierten Versicherungsplattform spezialisierte Blockchain-Startup Etherisc geht mit dem Zuger Early-Stage-Investor Lakeside Partners und dem Beratungsunternehmen inacta eine enge Partnerschaft ein und verlegt den Hauptsitz von Deutschland ins Crypto Valley.

Letzten Herbst schlug Etherisc mit einer neuartigen Flugverspätungs-Versicherung grosse Wellen. Die auf der Ethereum Blockchain entwickelte Versicherung wurde just auf den Zeitpunkt des weltweit grössten Blockchain-Kongresses DevCon2 in Shanghai lanciert und von den über 1000 internationalen Besuchern rege genutzt.

Diese mit Smart Contracts vollautomatisierte Versicherung wurde seither gezielt weiterentwickelt. Etherisc hat zudem ein Konzept für eine Ernteausfall-Versicherung für die Landwirtschaft entwickelt, die nach den gleichen Prinzipien funktioniert: Risikoberechnung, Prämienzahlung und Schadensabwicklung sind automatisiert und transparent. Dadurch werden nicht nur die operativen Kosten gesenkt. Auch das Kundenerlebnis wird verbessert und die Versicherungsbedingungen sind nachweisbar fair für den Konsumenten. Dank der offenen Plattform können diese dezentralen Apps - kurz DApps - einfach an verschiedene Bedürfnisse angepasst und in andere Anwendungen integriert werden.

Die Kooperation mit den Zuger Unternehmen Lakeside Partners und inacta eröffnet für das Startup neue Wachstumsmöglichkeiten: Als Early Stage-Investor mit einem Fokus auf Blockchain-Technologien ist Lakeside Partners ein idealer Partner mit breiter Erfahrung im Crypto Valley Startup-Umfeld. Auf der anderen Seite stellt das Beratungsunternehmen inacta seine IT-Expertise in Information Management und Blockchain-Anwendungen zur Verfügung. Dank seinem Netzwerk in der Schweizer Versicherungsindustrie kann inacta InsurTech-Startups wie Etherisc mit etablierten Versicherungsunternehmen verbinden und so gemeinsame Innovationen fördern.

Stiftung und neue Büros in Zug
Etherisc übergibt einen Teil seiner Aktivitäten, den Aufbau der dezentralisierten Versicherungsplattform, an die neu gegründete Decentralized Insurance Foundation mit Sitz in Zug. Mathias Ruch, Managing Partner von Lakeside Partners wird dort als Stiftungsrat beratend unterstützen.

Ralf Glabischnig, Managing Partner bei inacta, wird Verwaltungsrat der Etherisc Holding AG ebenfalls in Zug, welche die internationalen Einheiten (derzeit Deutschland, UK und USA konsolidiert) und den Aufbau von Kooperationen und regulierten Versicherungseinheiten orchestriert. Zudem bezieht das Startup Büroräumlichkeiten in Zug und nimmt Office-Services des Lakeside Business Center in Anspruch.

Stephan Karpischek, Co-Founder von Etherisc freut sich auf die Zukunft: "Lakeside Partners und inacta sind perfekte Partner im Crypto Valley. Die Erfahrung und das Netzwerk sind für Etherisc sehr wertvoll. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und kommen dadurch unserem Ziel, eine Plattform für dezentrale Versicherungen aufzubauen, einen grossen Schritt näher"

"Der Ansatz, eine offene Plattform für Blockchain-basierte Versicherungen bereitzustellen fasziniert mich sehr." fügt Ralf Glabischnig von inacta an. "Und es ist beeindruckend zu sehen, wie Startups wie Etherisc abheben. Wir freuen uns auf jeden Fall, das Etherisc-Team auf dieser Reise sehr aktiv zu begleiten und mit Ihnen an unserer gemeinsamen Vision zu arbeiten."

(Press release)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related tags

Read more about

Principal

Partners

Contributors