Versicherungsbroker investiert in Insurtech Startup esurance.ch

28.08.2017 11:40

Related tags

Andri Mengiardi CEO esurance AG, Beat Blaser Vorsitzender Gruppenleitung ASSEPRO

Die ASSEPRO-Gruppe mit ihren Tochtergesellschaften Fraumünster Insurance Experts und swissbroke beteiligt sich an der stark wachsenden esurance.ch und investiert damit als erster grosser Schweizer Versicherungsbroker in ein InsurTech-Unternehmen. Die beiden Unternehmen wollen ihre Kompetenzen bündeln, Synergien nutzen und gemeinsam in innovative Produkte und Geschäftsmodelle investieren.

Die Beteiligung der ASSEPRO-Gruppe macht für beide Unternehmen Sinn: Mit ca. 630 Millionen verwalteten Prämienvolumina und 12 Standorten gehört ASSEPRO zu den führenden Versicherungsbrokern und -experten für KMUs im Schweizer Markt. ASSEPRO kann mit der Beteiligung an esurance.ch seine Kompetenzen mit dem Know-how des InsurTech-Unternehmens in der digitalen Versicherungsverwaltung erweitern.

Esurance.ch agiert weiterhin unabhängig
Esurance.ch wiederum profitiert von der Fachexpertise, der Schlagkraft, Reputation und Finanzkraft der ASSEPRO-Gruppe. Das stark wachsende Startup beschäftigt derzeit ein gutes Dutzend Mitarbeiter im Raum Zürich und in Kiew. Es wird weiter unabhängig agieren, auch die Marke esurance.ch bleibt wie bisher bestehen. Esurance.ch wird zwar in Zukunft den Fokus stärker auf das Segment der KMUs ausrichten, ist sich jedoch bewusst, dass hinter jeder Unternehmung auch ein Mensch, also auch eine Privatperson steht. Das Angebot für Privatpersonen ist weiterhin wichtig und wird entsprechend beibehalten und weiterentwickelt.

Innovative InsureTech-Kompetenz und neues Geschäftsmodell
Esurance.ch ist ein digitaler Versicherungsbroker, der von Versicherungsexperten und IT-Spezialisten im Jahr 2013 gegründet wurde. “Wir geben uns mit Bestehendem nicht zufrieden und werden mit einem Kompetenzportal für Geschäftsversicherungen die Komplexität und Intransparenz von Versicherungsprodukte minimieren.” sagt CEO Andri Mengiardi. KMUs, Versicherungsgesellschaften und Anbieter von Business Applikationen sollen noch stärker vernetzt werden. “Alle versicherungsrelevanten Themen an einem Ort - in der für den Kleinunternehmer relevanten Applikation - lautet die Devise” so Mengiardi. Der Nutzer profitiert von mehr Transparenz, Ordnung und Kontrolle über seine Geschäftsversicherungen und delegiert die Verwaltung an die Experten von esurance.ch.

Konsequente Umsetzung der Wachstumsstrategie
“Die Beteiligung an esurance.ch ist ein konsequenter Schritt in der Umsetzung einer gemeinsamen Wachstumsstrategie” wird Beat Blaser, CEO der ASSEPRO-Gruppe zitiert. Die einzelnen Tochtergesellschaften werden vom digitalen Know-how von esurance.ch profitieren und ihre Prozesse effizienter gestalten, bzw. innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln und anbieten. Ziel der beiden Unternehmen ist es, die führende Position im Markt nachhaltig zu stärken.

Bild: Andri Mengiardi CEO esurance AG, Beat Blaser Vorsitzender Gruppenleitung ASSEPRO (v.l.n.r.)

(SK)

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Related News

Related tags

Read more about

Principal

Partners

Contributors