Basler Energieversorger setzt auf Mila und die Crowd

01.12.2014 08:23

Nach Telekommunikations- und ICT-Anbieter Swisscom nutzt auch der Basler Energieversorger IWB den Online-Marktplatz Mila, um seinen Kunden ein crowd-basiertes Beratungsangebot rund um Energie und Energieeffizienz zu bieten. 

Der lokale Marktplatz Mila startet gemeinsam mit dem Basler Energieversorger IWB ein Peer-to-Peer Portal und ermöglicht Kunden sich in Sachen Energie und Energieeffizienz fit zu machen. Über www.mila.com/iwb können Nutzer sogenannte „IWB Friends“, Personen mit überdurchschnittlichem Wissen zum Thema Energieeffizienz, in ihrer Nähe finden und buchen. Die IWB Friends unterstützen Kunden in Fragen rund um Energie und Energieeffizienz, z.B.

  • Wie messe und senke ich meinen Stromverbrauch im Haushalt?
  • Wie spare ich beim Heizen Energie und Kosten?
  • Welche effizienten Leuchtmittel gibt es und wie kann ich diese installieren?
  • Welche innovativen Hausinstallationen sind auf dem Markt?

Mit dem Marktplatz möchte der Energieversorger die Schwarmintelligenz der Basler Bevölkerung nutzen, um das Bewusstsein für das Thema Energieeffizienz zu stärken.

„Leute sind durchaus bereit, Energie zu sparen. Sie wissen aber oft nicht, dass bereits richtiges Heizen oder effiziente Leuchtmittel den Energieverbrauch und die Kosten für Energie senken können. Die IWB Friends helfen uns, das Bewusstsein für das Thema Energieeffizienz zu verbessern und bieten Beratung und Service direkt beim Kunden Zuhause an“, erklärte Marcel Sutter, Projektleiter bei IWB.

Manuel Grenacher, Gründer und CEO von Mila, sagte: „Mit IWB haben wir den ersten Partner aus der Energiewirtschaft gewinnen können. Wir glauben, dass Unternehmen die Macht der „Crowd“ nutzen können, um Kunden einen persönlichen, flexiblen und informativen Service anzubieten und dabei die Kundenzufriedenheit zu steigern. Der crowd-basierte Service von IWB unterstützt Kunden dabei, ihr Zuhause umweltfreundlich und kosteneffizient einzurichten.“

IWB ist das Unternehmen für Energie, Wasser und Telekom. Es versorgt und vernetzt seine Kunden in der Region Basel und darüber hinaus und ist ein führender Dienstleister für erneuerbare Energie und Energieeffizienz.

Wie funktionieren die IWB Friends?
Wer bereits über Wissen zu Themen im Bereich Energieeffizienz im Haushalt verfügt oder weiss, wie man eine Lampe oder einen programmierbaren Thermostaten anschliesst, kann sich auf der Plattform registrieren und sich als IWB Friend bewerben. 

Nutzer, die mehr zum effizienten Heizen wissen, ihren Stromverbrauch messen und gegebenenfalls senken oder sich beim Kauf von energieeffizienten Leuchtmitteln beraten lassen möchten, können unter www.mila.com/iwb:

  • lokale IWB Friends, die sich in Fragen rund um Energieeffizienz auskennen, finden;
  • mit den IWB Friends direkt über das Portal kommunizieren, um die Details der Transaktion zu vereinbaren;
  • sicher und bequem über Mila per Paypal, Kreditkarte oder bar bezahlen;
  • den Service des jeweiligen IWB Friend bewerten.

Seit 2013 hilft Mila Unternehmen ihre Kundenzufriedenheit zu steigern. Neben der neuen Kooperation mit IWB, hat Mila bereits Partnerschaften mit den Telekommunikations- und ICT-Anbietern Swisscom in der Schweiz und Vodafone in Deutschland. Über das Portal www.mila.com/swisscom bzw. www.mila.com/vodafone können Nutzer technischen Peer-to-Peer Support in ihrer Nähe online finden und buchen.

Was ist Mila?
Mila ist ein Portal für lokale, geprüfte Services. Es ermöglicht Nutzern, Services von freundlichen und qualifizierten Privatpersonen sowie Kleinunternehmern zu finden und zu buchen. Mit Mila können vielbeschäftigte Menschen Aufgaben erledigen und so mehr Zeit gewinnen. Mila wurde im Jahr 2013 mit einem Startkapital von $3,22 Mio. gegründet. Heute hat Mila Standorte in Berlin (Deutschland) und Zürich (Schweiz). 

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

21.04.2017
Editorial

A symphony of efficiency

Partners

Contributors