Compliant Concept gewinnt bedeutenden Kunden in Deutschland

16.02.2015 13:39

Die Berliner Cura Gruppe betreibt 50 Seniorenheime und Pflegeeinrichtungen in Deutschland. Nach einem erfolgreichen Test wird die Gruppe den Mobility Monitor der Zürcher Compliant Concept in allen Häusern ausrollen.

Der Mobility Monitor von Compliant Concept liefert mit Hilfe einer sensorbasierten Messeinheit unter der Matratze von Pflegebetten faktenbasierte Entscheidungsgrundlagen zur Dekubitus- und Sturzprophylaxe sowie zu Schlafverhalten/Medikation. Er dient dazu die pflegerischen Ressourcen in Spitälern und Heimen gezielter und sicherer einzusetzen.

Im Cura Seniorencentrum Bruchsal wurde der Mobility Monitor ausgiebig getestet. Über einen Zeitraum von 23 Tagen kamen fünf Geräte zum Einsatz. Es wurden die Mobilitätsdaten von neun Bewohnerinnen und Bewohnern erfasst, ausgewertet und auf dieser Basis auch der Nutzen des kontinuierlichen Einsatzes im Haus prognostiziert.

Susanne Hennig, Prozessmanagerin Pflege: „Bei der Erstellung der Pflegeplanung hilft mir der Mobility Monitor enorm. Da ist zunächst die zeitliche Komponente: ich kann den Bewohner deutlich schneller in seinem konkreten Betreuungsbedarf einschätzen. Außerdem erhält man fundierte pflegerelevante Informationen über den Bewohner: wie oft er aufsteht, wie er sich bewegt, wie er schläft. Auch der Bettausstiegsalarm hat dem Team mehr Sicherheit gegeben, weil sofort jemand in das Zimmer gehen und helfen konnte, wenn der Bewohner aufstand.“

Angela Rissmann, Pflegedienstleiterin: „Bei einigen Bewohnern, die wir als dekubitusgefährdet eingeschätzt hatten, stellte sich heraus, dass sie sich nachts genügend bewegen. So waren wir nicht mehr gezwungen, durch Lagerungen ihre Nachtruhe zu stören.“

Auf Basis der Resultate, die der pilothafte Einsatz des Mobility Monitors geliefert hat, übernimmt die Cura Pflegeeinrichtung in Bruchsal das System in den Routinebetrieb.

Martin Oelschlegel, Divisionsleiter Pflege bei der Cura Unternehmesgruppe: „Wir freuen uns sehr über die guten Resultate der Testphase in Bruchsal. Wir setzen das Projekt fort und arbeiten mit einem gezielten Ausroll-Plan. Für 2015 haben wir 5-8 Standorte neu ins Programm aufgenommen, um den Mobiltiy Montior in den nächsten drei Jahren im Rahmen eines lernenden Systems gruppenweit in allen 50 Häusern auszurollen.

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Winners and finalists

Find out more about recently announced winners and finalists of important awards such as: Swiss ICT Award, Swisscom Startup Challenge, Imagine IF! Accelerator, venture leaders China and Climate Launchpad.  

 

Partners

Contributors