PricewaterhouseCoopers Schweiz setzt auf Nexthink

15.01.2016 09:18

Für die End-User IT-Systemanalyse ihrer rund 2800 Mitarbeitenden setzt das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers (PwC) Schweiz auf eine neue, innovative und einheitliche Plattform: Mit Unterstützung des Züricher IT-Dienstleisters und Nexthink-Platinum-Partners Ontrex AG, hat PwC Schweiz die umfassende IT-Analytics-Lösung Nexthink implementiert und nutzt sie bei einer Vielzahl von Aufgaben im IT Management.

Schwerpunkte dabei bilden IT Security und Compliance, Risk Management, IT Operations und Services sowie License- und Application Management. "Für PwC Schweiz war bereits bei der Evaluation wichtig, dass die neue Lösung für mehrere Bereiche eingesetzt werden kann und einen bezifferbaren Mehrwert bietet. «Eine rein supportzentrierte Lösung für den Helpdesk hätte unsere Anforderungen nicht erfüllt», hält Pius Wyss, IT Senior Manager bei PwC Schweiz, fest. Im Rahmen eines Assessments wurden sogenannte «use cases» mit operationellen und finanziellen Zielen definiert, die mit der neuen Lösung erreicht werden mussten. «Früher benötigten wir mehrere Systeme, um die unterschiedlichsten Informationen zu sammeln und zu analysieren. Mit Nexthink haben wir nun eine Plattform, die uns alle Informationen in Echtzeit liefert und aussagekräftig visuell darstellt. Dadurch können wir zielgerichteter und viel effizienter arbeiten. Gleichzeitig sparen wir Kosten und viel Arbeitsaufwand», fasst Pius Wyss zusammen.

Pius Wyss: «Bisher mussten verschiedene Sicherheitsprodukte separat überwacht werden. Heute haben wir dank Nexthink eine umfassende und Endpoint-orientierte Sicht auf Produkte und Aspekte der IT-Security und Compliance. Bei einem Audit beispielsweise stehen die notwendigen Kennzahlen in einem Management-Cockpit ohne großen Vorbereitungsaufwand sofort zur Verfügung. Was früher mehrere Tage in Anspruch nahm, ist mit Nexthink in wenigen Minuten erledigt.»

PwC Schweiz setzt Nexthink aber nicht nur im Bereich IT-Security ein. Auch in alle anderen definierten «use cases» wie Compliance, Risk Management, IT Operations und Services sowie License und Application Management konnten die gewünschten Optimierungen erreicht werden.

Ein zentraler Vorteil von Nexthink ist die Sicht auf den gesamten Kontext der Applikationen sowie der Netzwerke und -verbindungen. Die umfassende Abdeckung erleichtert das frühzeitige Erkennen und Beheben potenzieller Probleme. Beim Auffinden der benötigten Informationen hilft eine schnelle semantische Suchfunktion; die Interpretation der Resultate unterstützt Nexthink mit intuitiv erfassbaren Visualisierungen wie Event-Timelines und Netzwerkaktivitätsdiagrammen.

Über Nexthink
Nexthink ist der Pionier für End-User IT-Analytics und unterstützt IT-Abteilungen und Unternehmen bei der IT-Sicherheit, dem IT-Betrieb und Projekten. Unsere einzigartige Software ermöglicht unternehmensweite Echtzeitanalysen aller Endpunkte, Anwender, Applikationen sowie Netzwerkverbindungen und die Visualisierung der IT-Infrastruktur sowie der Servicebereitstellung. Nexthink unterstützt IT-Abteilungen bei der Kommunikation und Zusammenarbeit mit End-Usern und allen Abteilungen, damit sie ihre Ziele erreichen und die Sicherheit aller Endpunkte erhöhen können. Außerdem optimiert Nexthink den Betrieb und Support von IT-Infrastruktur und die damit verbundenen Prozesse ebenso wie Arbeitsplatz-Transformations-Projekte. Nexthink’s Echtzeit Analytik- und Visualisierungslösungen erweitern den Help Desk, das SIEM (Security Information und Event Management), das APM (Application Performance Management) und Client Management-Tools und sorgen für den erforderlichen Durchblick, wenn es um IT Governance und Compliance geht.

Nexthink pflegt über sein Partnermodell Kundenbeziehungen zu den Global 5000 Unternehmen. Nexthink ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen mit Hauptsitz in Lausanne.

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Partners

Contributors