TRANSLATION-PROBST bleibt auf Wachstumskurs

17.07.2014 11:15

Im ersten Halbjahr 2014 vermeldet die TRANSLATION-PROBST AG eine Umsatzsteigerung von 25 Prozent im Vergleich zu 2013 − Tendenz steigend.

Das Umsatzplus, das die TRANSLATION-PROBST AG im ersten Quartal 2014 verzeichnete, bestätigt sich auch Ende des ersten Halbjahres. Die Umsatzsteigerung von rund 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr konnte weiter ausgebaut werden. Im zweiten Halbjahr ist mit einer erneuten Steigerung zu rechnen, da die TRANSLATION-PROBST AG den Zuschlag für einen Grossauftrag im Bereich technische Übersetzungen sowie für Dolmetscher im Zusammenhang mit dem Gotthardbasistunnel erhalten hat.

KMU und Grossunternehmen im Fokus
Das Winterthurer Übersetzungsbüro, das 2013 den zweiten Platz beim Winterthurer Stellenschafferpreis gewonnen hat, plant deshalb weiteres Personal einzustellen. Roman Probst, der CEO der TRANSLATION-PROBST AG, zeigt sich erfreut: «Seit der Gründung vor fast zehn Jahren haben wir zweistellige Wachstumszahlen. Unser Business-Modell ist ein Indiz dafür, dass wir den Nerv der Zeit getroffen haben.» Der Übersetzungsdienstleister hat sich auf KMU und Grossunternehmen spezialisiert; insbesondere auf die Bedürfnisse von MarKom-Leitern, Werbeagenturen, Juristen, HR-Verantwortlichen und technischen Abteilungen.

Erweiterung der Büroräumlichkeiten
Um Platz für die zusätzlichen Mitarbeiter zu schaffen, vergrössert die TRANSLATION-PROBST AG ihr Büro im Technopark in Winterthur auf Anfang August 2014. Laut Probst ist das einer der Gründe, weshalb die Firma ihren Hauptsitz vor zwei Jahren verlagert hat: «Im Technopark können modular Büroräume dazu gemietet werden – einem Wachstum steht so nichts im Wege.»

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

22.07.2016
Editorial

Markets make innovation

Partners

Contributors