Advanon und Hypothekarbank Lenzburg lancieren gemeinsame Plattform

18.03.2016 09:38

Related tags

Advanon

Die fast 150-jährige Hypothekarbank Lenzburg und das Fintech-Startup Advanon lancieren hypicash.ch. Diese online Plattform ermöglicht KMU sich ihre Debitorenrechnungen schnell und unkompliziert von Investoren vorfinanzieren zu lassen.

Stellt Fintech eine Gefahr oder eine Chance für traditionelle Banken dar? Advanon, auf dem Bild die drei Gründer, und die Hypothekarbank Lenzburg glauben an Letzteres und lancieren gemeinsam hypicash.ch.

Das angespannte wirtschaftliche Umfeld stellt hiesige KMU vor diverse Herausforderungen. Punktuelle Liquiditätsengpässe verschärfen diese Probleme zusätzlich. Kleine oder junge Unternehmen haben bei solchen Engpässen oft keinen Zugang zu Bankkrediten. Hier schafft die online Plattform von Advanon Abhilfe. Über diese Plattform können KMU ihre Debitorenrechnungen hochladen und sie sich innerhalb von 24 Stunden von Investoren vorfinanzieren lassen. Im Gegensatz zum klassischen Factoring entscheiden die KMU auf der Advanon Plattform selbst, welche und wie viele Rechnungen sie zu welchem Zins vorfinanziert haben möchten.

Banken können einigen KMU keine Kredite gewähren, da sie nicht zu viele Risiken in ihren Büchern haben dürfen. Um ihren Geschäftskunden trotzdem eine Finanzierungsmöglichkeit anbieten zu können, setzt die Hypothekarbank Lenzburg jetzt als erste Schweizer Bank auf die Zusammenarbeit mit Advanon. Auf hypicash.ch haben KMUs ab sofort die Möglichkeit sich ihre Debitorenrechnungen über die Plattform von Advanon vorfinanzieren lassen. Da die Rechnungen nach dem Peer-to-Business (P2B) Prinzip von verschiedenen qualifizierten Investoren vorfinanziert werden, trägt die Hypothekarbank Lenzburg keine Risiken und kann ihren Kunden eine zusätzliche Finanzierungsmöglichkeit anbieten.

Für Advanon sowie für die Investoren auf der Advanon Plattform bietet diese Zusammenarbeit den Vorteil, dass mehr Rechnungen über die Plattform vorfinanziert werden. Dies führt zu einem höheren Umsatz für Advanon und zu mehr Investitionsmöglichkeiten für die Investoren. Zudem kann sich Advanon durch die Zusammenarbeit mit einem traditionsreichen Finanzinstitut profilieren und Vertrauen schaffen.

Auf dem Advanon-Blog heisst es zur Zusammenarbeit weiter: „Hypicash.ch ist ein Paradebeispiel dafür, dass Fintech-Startups und traditionelle Banken sich gut gegenseitig ergänzen können und nicht unbedingt in einem Konkurrenzverhältnis zueinander stehen müssen. Wir von Advanon freuen uns auf viele weitere solche Kooperationen.“

(Press release)

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Opportunities and support for Vaud-based start-up and SMEs

The SPECo and Seedstars are organising a kick-off event to inform Vaud-based companies about their new initiative and prospects. Register until 30 September 2016.

 

 

Partners

Contributors