Lean-Startup-Nation Schweiz

06.05.2016 08:59

Ash Maurya, einer der wichtigsten Köpfe hinter dem Lean Startup Konzept, hat eine erste Partnerschaft mit einem Unternehmensberater abgeschlossen. Die Firma kommt aus der Schweiz. Und sie ist nicht die einzige Organisation, die den Autor in die Schweiz holen wird.

Der Lean Startup Ansatz ist in aller Munde. Drei Autoren aus den USA gelten als die wichtigsten Köpfe hinter dem Konzept, das weltweit mehr und mehr Anhänger gewinnt: Eric Ries, Steve Blank und Ash Maurya. Maurya ist vor allem als Autor des Bestsellers „Running Lean“ und als Erfinder des „Lean Canvas“ bekannt. Mit seinem Unternehmen LEANSTACK arbeitet er mit weltweit führenden Konzernen wie Amazon, Dell oder Intel aber auch mit Universitäten und Startup Acceleratoren zusammen.

Bereits letztes Jahr war Maurya in der Schweiz – beim von CTI Invest organisierten Lean Day. Nun hat Maurya mit der Unternehmensberatung pragmatic solutions, die auch bereits beim Lean Day dabei war, eine Partnerschaft abgeschlossen. Dadurch dürfen die Zürcher alle Inhalte von Maurya nutzen und sie können die so genannten Bootstart-Programme durchführen. Zudem sind gemeinsame Trainings geplant. „Mit den Experten von pragmatic solutions haben wir die Gelegenheit, unsere Tools, wie z.B. den Lean Canvas, auf einem kleinen aber attraktiven Markt zu verbreiten.“ sagt Ash Maurya. „Die Schweiz ist für uns dabei besonders interessant, da sie im weltweiten Vergleich zwar am meisten Patente pro Kopf anmeldet, aber bei der erfolgreichen Lancierung von neuen Produkten Nachholbedarf aufweist.“

Dass Maurya seine erste Partnerschaft ausgerechnet mit einem Schweizer Beratungsunternehmen abschliesst, kommt auch für Fredi Schmidli von der pragmatic solutions nicht von ungefähr. Denn der Lean Startup Ansatz ist in der Schweiz besonders gefragt. Dies zum einen wegen der hohen Kosten in der Schweiz. „Schweizer Startups stehen unter einem stärkeren Kostendruck als zum Beispiel die Konkurrenz in Berlin“, erklärt Schmidli. „Deswegen ist auch das Interesse am Lean Startup Konzept, mit dem sich neue Produkte rascher und günstiger lancieren lassen, grösser.“ Kommt hinzu, dass nach Meinung von Schmidli die Schweiz auch kulturell gut mit dem Konzept harmoniert: „Der Schweizer Pragmatismus, bei dem vor allem zählt, ob etwas funktioniert oder nicht, passt bestens zum Lean Startup Approach.

Die pragmatic solutions ist dann auch nicht der einzige Schweizer Player, der gute Beziehungen zu Ash Maurya pflegt. Auch Swiss Startup Invest ist mit dem Autor im Gespräch und plant nach dem Lean Day im letzten Jahr weitere Veranstaltungen mit Maurya.

Please login or
register to comment

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Principal

Scroll easily through our event list

Do you like our comprehensive list of events and training courses? In our app you will find the easiest way to scroll through the whole list. You can download the apps for iOS and Android for free.

Partners

Contributors