BuddyBroker macht wichtige Fortschritte in der Testphase

22.11.2013 14:11

Das Zürcher Startup BuddyBrokern verknüpft Kandidaten-Profile durch künstliche Intelligenz und durch Empfehlungen von Freunden mit passenden Jobangeboten. Momentan befindet sich Buddybroker in der Testphase. Einige namhafte Unternehmen inserieren ihre Jobs schon jetzt auf der Plattform. Gleichzeitig werden laufend Neuerungen eingeführt und getestet.  

Schweizer Stellenanzeigen stellen einen Markt von rund einer halben Milliarde Franken dar. Jeweils rund 200'000 offene Jobs gibt es hierzulande. Die Online-Jobportale verdrängen seit rund 15 Jahren die gedruckte Stellenanzeige. Doch für die Mehrheit der rund 2.4 Millionen Arbeitnehmer, die „für Neues offen“, aber nicht akut stellensuchend sind, ist das Ausfüllen von Webformularen und das Ausforsten unpassender Jobvorschläge noch immer eher mühsam. Mit dem im Februar 2013 gegründeten Startup BuddyBroker will der Wirtschaftsinformatiker Flurin Müller (27) Abhilfe schaffen.

BuddyBroker will die Dienste von herkömmlichen Jobportalen und Business-Netzwerken wie XING oder LinkedIn ergänzen dank drei frischer Zutaten: künstliche Intelligenz („Semantic Matching“), Zugriff auf bereits im Web publizierte Stellen („Web-Crawler“) und Empfehlungen von Freunden („Social“). Für Flurin Müller sagt: «Bei BuddyBroker lässt sich das Kandidaten-Profil erstellen mit bloss einem Klick auf den Link zum eigenen XING- oder LinkedIn-Profil, alternativ funktioniert auch das Hochladen des eigenen CV als PDF-Datei». Nach der Ein-Klick-Anmeldung tauchen sogleich erste Jobvorschläge auf, die zum eigenen Profil passen könnten. Gleichzeitig schlägt BuddyBroker Freunde und Kontakte vor, für die der Job ebenfalls passen könnte. Mit wiederum nur einem Klick lässt sich die Stelle Freunden weiterempfehlen.

Mitte Juli ging Buddybroker online und befindet sich nun mitten in der Testphase. Schon jetzt haben bekannte Unternehmen ihre Stellenanzeigen auf Buddybroker aufgeschaltet. Zu diesen zahlenden Kunden gehören: Swisscom, Baloise oder das VZ Vermögenszentrum. Gleichzeitig werden die Funktionalitäten laufend erweitert. Ganz neu zeigt BuddyBroker nun auch alle Freunde an, die bei dem suchenden Unternehmen angestellt sind oder jemanden kennen, der dort arbeitet. «Das hilft, um weitere Infos zum potenziellen Arbeitgeber zu sammeln und als Türöffner oder Referenz für eine allfällige Ein-Klick-Bewerbung», erläutert Flurin Müller. Zudem ist nun auch der Web-Crawler aktiv, mit dem das Netz nach Stellenangeboten durchsucht wird.

Über BuddyBroker
Die BuddyBroker AG wurde 2013 mit einem Startkapital von 100'000 Franken von einem Team rund um den Wirtschaftsinformatiker und Musiker Flurin Müller (27) gegründet, der bereits zehn Jahren Erfahrungen im Webpublishing aufweist. Im Verwaltungsrat sitzen auch die erfolgreichen Investoren Roland Zeller (Gründer Travel.ch, Business Angel GetYourGuide) und Adrian Dubler (CFO BuddyBroker, Gastro-Unternehmer, Business Angel HouseTrip).  

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

26.08.2016
Editorial

Much optimism and a setback

Partners

Contributors