Geld auf das Handy von Freunden überweisen – Klimpr macht’s möglich

29.10.2014 11:31

Mit den vom Zürcher Jungunternehmen Klimpr kürzlich lancierten Apps für Android und iPhone existiert endlich ein einfacher Weg, Zahlungen im Freundeskreis schnell und sicher via Handy zu erledigen. Alles was es dazu braucht ist die Telefonnummer des Empfängers oder der Empfängerin.

Mit Freunden ins Kino und einer hat alle Tickets bezahlt? Mit der kürzlich von der Jungfirma Klimpr lancierten App lassen sich derartige Zahlungen im Freundeskreis ganz einfach, schnell und sicher über das Handy ausgleichen. Eine neue Zahlung zu erzeugen, ist dabei so einfach wie eine WhatsApp Nachricht zu versenden: Empfänger oder Empfängerin aus den persönlichen Kontakten auswählen, Betrag wählen, Zahlungsgrund angeben und die Überweisung mit dem persönlichen Sicherheitscode bestätigen. Augenblicke später wird der Empfänger benachrichtigt und sein Guthaben aktualisiert.

„Mit Klimpr wird der Umgang mit Geld endlich so einfach, wie es sich die heutigen Handy-Nutzer wünschen. Die Kosten für Kinoabende oder WG-Einkäufe lassen sich damit super einfach ausgleichen, und das mühsame Hantieren mit Kontonummern oder Bargeld entfällt", kommentiert Dejan Juric, Klimpr CEO

Klimpr App im App Store und auf Google Play
Klimpr kann ab sofort im App Store und auf Google Play heruntergeladen werden. Nebst Einfachheit trumpft Klimpr mit zwei interessanten Funktionalitäten auf: Erstens muss man sich nicht, wie bei anderen Diensten üblich, darum kümmern ob der Empfänger Klimpr bereits installiert hat. Personen, welche Klimpr noch nicht installiert haben, werden via SMS über Absender und Grösse der Zahlung informiert und eingeladen, die App herunterzuladen. Die Zahlung bleibt daraufhin beim Absender solange pendent, bis der Empfänger Klimpr installiert hat. Zweitens kann man mit Klimpr auch dann Zahlungen tätigen, wenn man noch kein oder nicht genügend Geld auf dem Konto hat. In diesen Fällen wird eine Zahlung einfach als pendent markiert und erst dann ausgeführt, wenn genügend Geld vorhanden ist.

Für Private kostenlos
Für Privatpersonen ist Klimpr kostenlos. Das Konto kann bequem via Einzahlungsschein aufgeladen und Auszahlungen können direkt auf das eigene Bankkonto getätigt werden. Zukünftig möchte Klimpr ebenfalls das Bezahlen im Internet und im Einzelhandel zu ermöglichen.

Über Klimpr
Klimpr ist ein junges IT Startup aus Zürich, welches vor wenigen Monaten von den drei ETH Informatik Absolventen Dejan Juric, Adrian Kyburz und Raffaele Sandrini gegründet wurde. Ziel der drei Jungunternehmer ist es, das Bankkonto der nächsten Generation zu entwickeln, damit den Umgang mit Geld zu vereinfachen und den Nutzern die volle Kontrolle über ihr Geld direkt via Smartphone zu ermöglichen.

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Please login or
register to use the
bookmark feature

Principal

22.07.2016
Editorial

Markets make innovation

Partners

Contributors