igroove gewinnt Swiss E-Commerce Award

16.05.2013 11:18

Mit igroove gewinnt ein Musikportal in der Kategorie Newcomer beim Swiss E-Commerce Award. Das Portal überzeugte die Jury nicht nur durch die Umsetzung, sondern auch durch sein Konzept des Fair-Trade-Musikhandels.

Denis Hausammann, der Gründer von igroove, ist selbst Musiker. Nachdem er eine CD bei iTunes veröffentlicht hatte, stellt er fest, dass die Auszahlung pro verkauften Song auf iTunes für 1.60, betrug gerade einmal knappe 50 Rappen betrug. Er fand das unfair und beschloss Abhilfe zu schaffen. So kam es zur Gründung von igroove.ch. Hier gehören 92 Prozent der Nettoeinnahmen den Künstlern.

Die Jury des Swiss E-Commerce Awards kommentiert: „Das Angebot für den Kauf von physischen Datenträgern wie auch von Musik-Downloads zeugt nicht nur von grosser Sortiments-Kompetenz, auch bezüglich Funktionalität und Nutzerführung braucht sich die Plattform keinesfalls vor den Grossen der Branche zu verstecken. Zudem beeindrucken auch die Angebote für Händler, Musik und Merchandising über igroove.ch zu verkaufen und das bei sehr attraktiven Bedingungen.“

Auf den Plätzen 2-5 in der Kategorie Newcomer folgen WebOptix AG mit glassy.ch, der Migros-Genossenschafts-Bund mit sportxx.ch, die Seleso AG mit seleso.ch und Flint / Büro für Gestaltung mit loremnotipsum.com. Während die Weboptix AG von führenden Schweizer Optikern getragen wird, stehen hinter Seleso und Loremnotipsum Jungunternehmen.

Die Liste der restlichen Gewinner ist von Grossunternehmen geprägt. Den Hauptpreis als Swiss E-Commerce Champion 2013 erhielt das deutsche Shopping-Portal Zalando.

Comments

Please login or sign up to comment. Commenting guidelines

Principal

Partners

Contributors